Was eine Homepage leisten muss

Die Website muss Umsatz bringen. Auf diesen einfachen Satz kann man ihre Aufgabe zusammenfassen. Der Umsatz kommt von zwei Gruppen. Die eine Gruppe, das sind deine Stammkunden, die müssen Sie bei der Stange halten. Die zweite Gruppe rekrutiert sich aus Neukunden. Die müssen Ihre Seite erst mal finden. Also muss Ihre Seite in den Suchmaschinen, sprich: der Suchmaschine, gefunden werden und zwar nicht auf Seite X, sondern vorne. Suchmaschinen wollen vor allem eines: Ihnen die bestmöglichen Ergebnisse liefern. Und die müssen auf Ihrer Webseite stehen. Klar verständlich und einfach zu finden. Im Grunde ganz einfach.

Erfolg bei Google

Ergebnis gründlicher Arbeit

Eine gute Google-Position ist entweder teuer (Google AdWords) oder das Ergebnis gründlicher Arbeit mit ausreichend Hintergrundwissen. 

Die richtige Domain wählen

Die Domain ist für die Position bei Google von großer Bedeutung. Der Domainname muss Ihr Angebot enthalten, das ist schon mal eine optimale Basis für erfolgreiche SEO und hier geht es vor allem mal um die On-Page-Optimierung.

On-Page-Optimierung

Das Bündel aller Maßnahmen, die auf der Seite durchgeführt werden nennt man zusammenfassend On-Page-Optimierung. Die beginnt damit, das Essentielle herauszuarbeiten. Die entscheidende Frage dabei heißt nicht "Was will ich dem Kunden mitteilen?" sondern "Wonach sucht der Kunde?"

Wonach sucht der Kunde?

Wenn der Kundenkreis klein oder das Produkt sehr speziell ist, dann dürfen Sie mit Fachbegriffen um sich werfen. Der Kunde wird sie kennen. Möchten Sie einen großen Kundenkreis mit wenig Spezialwissen ansprechen, dann müssen Sie sich auf das Niveau der Kunden begeben und Ihre Informationen vor allem im Hinblick auf Verständlichkeit verfassen.

Die richtigen Suchbegriffe

Daraus ergeben sich die richtigen Suchbegriffe. Konzentrieren Sie sich auf möglichst wenige. Je weniger umso größer die Chancen der einzelnen Suchbegriffe. Denn die müssen Sie so oft wie möglich verwenden.

Im Seitentitel, in der Meta-Beschreibung, in den Überschriften, im Fließtext, in den Alt-Texten, in den Bildbeschreibungen und immer schön in flüssige Formulierungen eingepackt.

Damit erhalten die Suchbegriffe die erforderliche Prominenz. 

Schließlich muss die Seite bei Google angemeldet und authentifiziert werden und nach etwa einer Woche kann man die ersten Früchte bei Google finden.

Dann geht es an den Weg nach oben. Und der hat Ähnlichkeit mit einer Tour auf sehr hohe Berge. Da trennt sich die Spreu vom Weizen.

Responsive Webdesign

Ist Ihre Website responsive?

Webdesign für PC, Tablet und Smartphone

Eine responsive Internetseite passt sich dem Gerät an. Das ist auch wichtig, denn nicht nur die Auflösung jedes Geräts ist verschieden, auch die Handhabung. Mobile Geräte werden mit Gesten bedient, Notebooks und PCs mit Tastatur und Maus.

Mach' den Responsivecheck!

Die Zeit läuft

Je länger du die Entscheidung für eine neue Homepage aufschiebst, umso mehr Zeit läuft dir davon.

So lange es nur die Zeit ist, die davonläuft und nicht die Kunden, ist es kein Problem.

Verhältnis Inhalt : Quelltext

Verhältnis Content zu Quelltext

Je größer der Anteil des Seiteninhalts am Quelltext ist, umso besser wird die Seite von Google eingestuft.

Deshalb lautet meine Devise: "Raus mit dem Müll!"

Teste deine Website!

TOPTHEMA

Neue CSS Styles

Das Internet ist ständig in Bewegung. Eine Heerschar an Entwicklern erfindet und programmiert jeden Tag und rund um den Globus. Eine dieser Neuerungen ist 

scroll-snap

Eine CSS-Eigenschaft, die in Kombination mit Flexbox das horizontale Scrollen von unnötigem Code befreit und dazu sogar noch Magnetfunktionen im Gepäck hat.

Mit scroll-snap können z.B. Displays für mehrere Angebote erstellt werden, die auf dem Smartphone per Geste durchgescrollt werden können, wobei die Magnetfunktion für die richtigen Stopps sorgt. Einfach genial.
Klar funktioniert das auch auf dem Desktop.

Grid-Layout

Wie soll man das Layout einer Website formatieren? An Methoden wie Sticky-Footer bissen sich so manche die Zähne aus und dann klappte es bei diesem oder jenem Browser doch wieder nicht.

Grid-Layout macht die Einteilung der Website zum Kinderspiel. Ein Grid für Mobil, ein Grid für PC und schon ist jedes Element dort, wo es hingehört und nochdazu perfekt responsive. In Kombination mit Flexbox ensteht dadurch ein pefektes Layout, das optimal responsive reagiert.

Wer auf schlanken Quellcode Wert legt (weil das Google so sehr mag) ist mit diesen CSS-Eigenschaften auf dem absolut richtigen Weg.

Mehr erfahren ...


ContentAdmin - Das genial einfache CMS

Ein CMS taugt dann für den Einsatz, wenn es der Seitenbetreiber bedienen kann. Er muss die Seiteninhalte selber und möglichst einfach bearbeiten können, das ist der Anspruch an ein CMS. In ContentAdmin ist das konsequent umgesetzt. Kommt eine "how to" Frage überlegen wir, wie man den Ablauf optimieren kann.